Kreisanglerverein Wittenberg e.V.































Kreisjugendcamp 2018 des KAV Wittenberg am Klinker in Bad Schmiedeberg

Auch in diesem Jahr fand vom 22.06.-24.06. wieder unser Kreisjugendcamp am Klinkerteich in Bad Schmiedeberg statt.                                                               Nach der Anreise wurden die Zelte auf der großen Wiese aufgebaut.                Das Wetter war regnerisch und der erste kräftige Schauer ließ nicht lange auf sich warten. Doch keiner ließ sich davon die gute Laune verderben. Schließlich sind wir Angler.                                                                                                              Ein herzliches Dankeschön an unseren Landrat Herrn Jürgen Dannenberg. Er übernahm die Schirmherrschaft und eröffnete um 17.00 Uhr unser Jugendcamp. Dabei würdigte er die Jugendarbeit des KAV Wittenberg und sprach allen Betreuern seinen Dank für die gute Organisation und Einsatzbereitschaft aus.  Er wünschte uns allen ein erlebnisreiches Wochenende mit viel Spaß und Freude.  Anschließend durfte jeder Teilnehmer ein T-Shirt, Sweatshirt, Regenjacke oder Jogginganzug aussuchen, welche vom KAV Wittenberg zur Verfügung gestellt wurden.                                                                                                                Danach ging es endlich los. Alle suchten sich eine freie Angelstelle um endlich die Angel auzuwerfen. Jeder wollte der erste sein, einen Fisch an den Haken zu bekommen um ihn dann nach einem spannenden Drill sicher zu landen. Es wurden dann auch einige Weißfische, Karpfen und Schleie gefangen. Nach dem Abendessen wurde bis zur Nachtruhe noch fleißig weiter geangelt. Am nächsten Morgen stand nach dem Frühstück eine Präsentation der verschiedenen Angelmethoden mit Futter- und Köderwahl durch unseren Sportwart, Sven Thiele, auf dem Programm. Bei der Montage der Angeln konnte sich jeder noch so manche Tricks abgucken. Nach dem Mittagessen führten wir das gemeinschaft- liche Angeln durch. Hier wurden die neuen Angelmethoden ausprobiert. und das Betreuerteam stand mit Rat und Tat zur Seite. Dank des vom Fishing Tackle Max zur Verfügung gestellten Futters war das Anfüttern der Fische erfolgreich. Am Ende wurden die Fänge gewogen und die einzelnen Platzierungen ermittelt.    Vom  Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V. haben wir uns den Slimfish Drillsimulator ausgeliehen. Unsere Jungangler waren begeistert. Sie versuchten verschiedene Fischarten mit auswähbarer Schwierigkeitsstufe im Drill zu bezwingen. So mancher kam an seine Grenzen. Zur anschließenden Stärkung wurde am Abend der Grill angezündet und es gab leckere Würstchen und Stakes. Frisch und munter fanden sich alle am nächsten Morgen zum Frühstück ein. Danach wurde der Castingwettbewerb durchgeführt. Unsere Jungangler waren kaum zu bremsen und zeigten großes Interesse. Auf der Ahrenbergscheibe und 2 einzelnen Scheiben versuchte jeder mit den meisten Treffern der Beste zu sein. So waren die Sieger auch schnell ermittelt. Dann traf ein Auto auf dem Parkplatz ein. Der Vorsitzende der Verbandsjugend im Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V. Herr Bernd Bergers, kam zu einem Besuch vorbei.                                 Nach dem Mittagessen stand jetzt noch die Auswertung der Wettbewerbe mit Vergabe der Preise an. Ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren Fishing Tackle MAX, Aktiv Sportartikel GmbH Nauen, Angelshop Koppehel Kemberg und natürlich dem Landesanglerverband Sachsen-Anhalt. Durch ihre Unterstützung konnte sich jeder Jungangler tolle Preise aussuchen und sein Angelequipment aufbessern um zukünftig noch erfolgreicher den Angelsport auszuüben.                  Danach wurden die Zelte wieder abgebaut und das Jugendcamp 2018 wurde mit der Verabschiedung beendet.                                                                           Glücklich und zufrieden traten alle die Heimreise an und wollen nächstes Jahr wieder dabei sein                               .                                                                        Ein großes Dankeschön an das gesamte Beteuerteam und allen anderen Beteiligten, die mit ihrer  geleisteten Arbeit für die erfolgreiche Durchführung des Jugendcamps mithalfen.                                                                                          Ein besonders großes Dankeschön an unsere beiden Frauen, Christine und Eva, für die leibevolle Zubereitung der schmackhaften Speisen und Getränke.            Das Kreisjugendcamp 2018 war wieder eine gelungene Veranstaltung und hat allen viel Freude und Spaß bereitet. 

Rene`Gluth
Kreisjugendwart